Schulungen / Lehrgänge

Sachkundelehrgang „Nagerbekämpfung“ (Mäuse und Ratten)  gemäß § 4 (1) Tierschutzgesetz inklusive Zertifikatsschulung für berufsmäßige Anwender

(Nachweis über besondere Sachkenntnisse zur Anwendung / Ausbringung von Rodentiziden / Antikoagulantien gemäß den aktuellen, zulassungsbegleitenden Auflagen der Zulassungsbehörden)

Seit März 2018 (vgl. 9. ATP der CLP-Verordnung) gilt eine Neueinstufung für antikoagulante Wirk-stoffe, die in Rodentiziden Anwendung finden. Hierdurch fällt die Verwendung der als akut toxisch Kategorie 1 bis 4 oder spezifisch zielorgantoxisch Kategorie 1 oder 2 eingestuften Nagerbekämpfungsmittel für einige Anwendergruppen und Anwendungsbereiche unter den Anhang I, Nr. 3 (Schädlingsbekämpfung) der Gefahrstoffverordnung.

Dieser Anhang besagt, dass eine Sachkunde nach Gefahrstoffverordnung nötig ist für jeden, der Schädlingsbekämpfung durchführt

  1. berufsmäßig bei anderen oder
  2. nicht nur gelegentlich und nicht nur in geringem Umfang im eigenen Betrieb, in dem Lebensmittel hergestellt, behandelt oder in Verkehr gebracht werden. Weiterhin gilt Punkt 2. auch für die Anwendung in Gemeinschaftseinrichtungen, Unterkünften, Pflegeheimen etc. (vgl. Infektionsschutzgesetz §23 Absatz 5 und §36).

Die Anwendung von Rodentiziden mit obig beschriebener Einstufung im Rahmen beruflicher Tätig-keiten (z. B. Stadtentwässerung, kommunale Abwasserverbände, Bauhöfe, etc.) fällt dementsprechend NICHT unter den Anhang I, Nr. 3 der Gefahrstoffverordnung. Für diesen Anwenderkreis gilt der „Sachkundelehrgang „Nagerbekämpfung“ (Mäuse und Ratten) gemäß § 4 (1) Tierschutzgesetz inklusive Zertifikatsschulung für berufsmäßige Anwender“ nach wie vor als ausreichend für die Anwendung rodentizider Produkte.

Wie Sie an den unten genannten Lehrgangsinhalten erkennen können, behandelt der Kurs alle relevanten und gesetzlich geforderten Lehrinhalte und ist speziell für Anwendergruppen, die nicht unter den Anhang I Nr. 3 der Gefahrstoffverordnung fallen, ausgerichtet.

Lehrgangsinhalte

  • Verhalten und Biologie von Nagern
  • Rechtsgrundlagen der Bekämpfung von Ratten und Mäusen
  • Bekämpfung von Nagetieren gemäß guter fachlicher Anwendung
  • Wirkungsweise von Rodentiziden (speziell Antikoagulantien)
  • Gefahren und Risiken bei der Verwendung von Rodentiziden für Menschen und die Umwelt und Techniken zur Risikominderung
  • Anwendungstechniken/Vorgehensweisen und Dokumentation
  • Verhalten von Ratten in der Kanalisation

>>> Absolvierung eines Tests

 

Die Termine finden Sie unter Sachkundelehrgang „Nagerbekämpfung“.

Sollten Sie bzw. Ihre Mitarbeiter an der Teilnahme an diesem Lehrgang interessiert sein, so bitten wir Sie um entsprechende Voranmeldung auf dem Anmeldeformular.

Kontakt

hentschke + sawatzki

CHEMISCHE FABRIK GMBH

Leinestraße 17 – 24539 Neumünster

Telefon:   +49 4321 9872-0
Fax:          +49 4321 9872-99

E-Mail:      info@hentschke-sawatzki.de